Die Association for Assessment and Accreditation of Laboratory Animal Care International oder AAALAC ist eine private, gemeinnützige Organisation, die die humane Behandlung von Tieren in der Wissenschaft durch freiwillige Akkreditierungs- und Bewertungsprogramme fördert. Das Programm begann 1965, als führende Tierärzte und Forscher die American Association for Accreditation of Laboratory Animal Care (AAALAC) organisierten. 1996 änderte AAALAC seinen Namen in Association for Assessment and Accreditation of Laboratory Animal Care International (AAALAC International). Die Namensänderung spiegelt das Wachstum der Organisation in anderen Ländern und ihr Engagement für die Verbesserung der Biowissenschaften und der hochwertigen Tierpflege auf der ganzen Welt wider. Heute sind mehr als 900 Organisationen weltweit akkreditiert.

Neben der Erfüllung aller geltenden lokalen und nationalen Vorschriften müssen AAALAC-akkreditierte Einrichtungen auch nachweisen, dass sie die im Leitfaden für die Pflege und Verwendung von Labortieren (National Research Council, 1996) beschriebenen Standards erreichen. Die Standards im Leitfaden gehen über das hinaus, was gesetzlich vorgeschrieben ist. Ein Buch, Der Leitfaden für die Pflege und Verwendung von Labortieren, dient als Grundstandard für die AAALAC-Akkreditierung. Der Leitfaden wurde vom National Research Council der US National Academy of Sciences verfasst.

Im Jahr 2014 veröffentlichte PETA eine Studie, in der festgestellt wurde, dass AAALAC-akkreditierte Laboratorien mehr Verstöße gegen die Tierpflege aufwiesen als nicht von der Gruppe akkreditierte Laboratorien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.