Leitfähig und statisch dissipativ sind zwei Unterteilungen der ESD-Eigenschaften. Wenn Sie den Unterschied zwischen diesen beiden Materialien verstehen, können Sie entscheiden, welche Optionen für Ihre Umgebung am besten geeignet sind. Komponenten werden in diese Kategorien eingeteilt, basierend auf ihrem Oberflächenwiderstand, der das Maß dafür ist, wie leicht Elektronenladungen über das Material wandern können.

Hier ist, wie jeder misst: Leitfähige Materialien haben einen Oberflächenwiderstand von weniger als 1 × 10 5 Ohm / Quadrat. Statisch ableitfähige Materialien liegen im Allgemeinen im Oberflächenwiderstandsbereich von 1 × 10 5 Ohm / Quadrat, jedoch weniger als 1 × 10 11 Ohm / Quadrat. Isoliermaterialien – die in ESD-Umgebungen nicht sicher sind – haben einen Oberflächenwiderstand von mehr als 1 × 1012 Ohm / Quadrat.

Leitfähige Materialien

Die meisten Metalle fallen in den Bereich der leitfähigen Materialien. Ein gutes Beispiel dafür, wie leitfähige Metallenergie funktioniert, ist Newtons Kugelapparat. In der regel aus fünf metall kugeln, wenn hit, nur die zwei äußere kugeln bewegen. Die Energie wird schnell von einer Seite zur anderen durch die drei verbleibenden Kugeln in der Mitte übertragen.

Aufgrund ihrer Fähigkeit, Energie so schnell und einfach zu bewegen, werden Erdungsmaterialien normalerweise aus leitfähigen Materialien hergestellt. Die Erde gilt als neutrale Zone mit niedriger Spannung, die die Basis für die geringe Emission von Energie schaffen kann. Dadurch wird die statische Aufladung auf ein Minimum reduziert, um die Wahrscheinlichkeit einer elektrostatischen Entladung (ESD) zu verringern, wodurch Schäden an empfindlichen Geräten vermieden werden. Zu den Produkten, die wir im „Conductive Range“ liefern, gehören leitfähiger Schaumstoff, Leiterplattenboxen, Tischmatten, Fußmatten, leitfähige Tragetaschen und Behälter.

Statisch dissipative Materialien

Dissipative Materialien ermöglichen einen langsameren Ladungsfluss innerhalb des Materials für mehr Kontrolle. Dissipative Materialien steuern die Energie, die aus dem menschlichen Körper austritt. Da der Körper ein so hoher Energieleiter ist, kann ein statischer Funke unter Verwendung eines dissipativen Kunststoffmaterials leicht verteilt werden. Es verlangsamt diesen Energiefluss und gibt daher eine geringe Energie an den Boden ab, um eine Entladung und mögliche Schäden an empfindlichen Gegenständen zu verhindern. Zu den Produkten, die wir im „static dissipative range“ liefern, gehören static dissipative Foams, Taschen, Tischsets, Fußmatten, Polstermaterialien und vieles mehr.

Unabhängig davon, für welches Material Sie sich entscheiden, sollten Tester und Messgeräte zur Verfügung stehen, um den Oberflächenwiderstand eines bestimmten Materials zu messen.

Beide Materialtypen sind nützlich, um eine statisch freie Raumumgebung zu schaffen. Für weitere Informationen zu ESD-Materialien und deren Anwendung wenden Sie sich bitte an unsere Vertriebsmitarbeiter, [email protected] .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.